Was man in 2,5 Wochen Irland nicht alles sehen kann. Irland hat nicht nur Dublin zu bieten. Nach dem Besuch quasi aller möglichen Dublin Sehenswürdigkeiten gibt es heute eine Übersicht über die sehenswerten Spots im County Donegal. Donegal liegt im Nordwesten der Republik Irland und die zerklüftete Atlantikküste hat so einige fantastische Fotomotive und Wanderungen zu bieten. Hier kommen meine 9 Donegal Tipps und ein ultimativer Geheimtipp.

Sliver Strand - Donegal Sehenswürdigkeiten
Silver Strand – da kommt Karibik-Feeling auf. Und das im Nordwesten Irlands

Inhaltsverzeichnis

  1. Donegal Sehenswürdigkeiten: Slieve League
  2. Silver Strand
  3. Port Donegal
  4. Wanderungen in Donegal
  5. Glencolumbkille Folk Village
  6. Dolmen Kilclooney
  7. Assaranca Wasserfall
  8. Übernachten im County Donegal
  9. Essen und Trinken

In Irland war ich zusammen mit einigen Bloggerkollegen unterwegs und zusammen haben wir uns hier die Region und die Donegal Sehenswürdigkeiten angeschaut.


1. Slieve League

Die höchsten Klippen Europas – sagen zumindest einige. Ganz stimmt es nicht, aber mit 601 m Höhe gehört Slieve League mit zu den höchsten Klippen Europas. 

Slieve League die höchsten Klippen Europas - Donegal Sehenswürdigkeiten
Blick auf Slieve League

Cliffs of Moher

Zum Vergleich: die berühmten Cliffs of Moher sind mickrige 155 m hoch. Im Gegensatz zu Slieve League liegen sie an der Südwestküste der irischen Hauptinsel im County Clare.

Der beste Aussichtspunkt für Slieve League

Der beste Aussichtspunkt für Slieve League ist der Bunglass Point. Dort ist auch direkt ein Parkplatz, auf dem ihr euer Auto abstellen könnt. Im Einklang mit grasfressenden Schafen blickt ihr auf den rauen Atlantik und die Klippen Slieve League.

Die Steilklippen sehen beeindruckend aus, gerade bei Nebel legt sich eine geradezu mystische Stimmung auf die Gegend. Aber auch bei Sonnenuntergang ist die Gegend wunderschön anzuschauen, dann lassen sich tolle Bilder machen. 

Slieve League im Nebel
Ein kleiner See in der Nähe der Klippen im Nebel

Slieve League Wanderungen

Es gibt zwei Möglichkeiten, hinauf auf den Gipfel der Klippen zu kommen:

  1. Vom Bunglass Point aus über den „One Man’s Path“, ein schmaler Singletrail an der Kante der Klippen. Dauer: 1-2 Stunden
  2. Der Pilgerpfad führt von Teelin aus über die Rückseite hoch zu Slieve League. Der Pilgerpfad ist 3 km lang.

Beide Routen können auch zu einem Rundweg kombiniert werden. Insgesamt dauert die Rundwanderung von Teelin über Slieve League 4-5 Stunden bei einer Länge von 11,5 Kilometern. Die Wanderung über den One Man’s Path ist nicht zu unterschätzen, hier solltet ihr vernünftig ausgerüstet sein.

Wanderschuhe, Regenjacke als Wetterschutz sowohl gegen den Wind als auch den Regen und eine Isolationsschicht dürfen nicht fehlen. Besonders schwer ist die Tour aber nicht. Höhenangst ist aber eine schlechte Idee, es geht immerhin 600 Meter in die Tiefe.

Keine passende Regenjacke? Hier kaufen* (Regenjacken in der Übersicht)

Hier* könnt ihr Wanderschuhe kaufen. Alle Wanderschuh Kategorien.

Isolationsjacke Arc’teryx Atom LT kaufen* (Testbericht Arc’teryx Atom LT)

Atlantikwetter

Seid euch bewusst, dass ihr am Atlantik an der Westküste unterwegs seid. Hier änder sich das Wetter extremst schnell. Stellt euch also auf schnelle Wetterumschwünge ein und seid darauf vorbereitet. 

Wo ist Slieve League? – Die Anfahrt

Die wohl bekannteste Donegal Sehenswürdigkeit Slieve League liegt im Nordwesten Irlands nahe der Ortschaft Teelin. Vorsicht bei der Anfahrt: An einer scharfen Linkskurve in Teelin ist Slieve League sowohl nach rechts als auch nach links ausgeschildert. Rechts geht’s zu einem kleinen Wanderparkplatz, der auf einen Pilgerpfad führt – weiter geht’s hier nicht, außer zu Fuß.

Auf den Schildern findet ihr häufig das Wort „Sliabhliag“. Das ist die irisch-gälische Bezeichnung für Slieve League. 

Biegt also links ab und alles wird gut. Für das Navi: gebt Bunglass Point ein und dann werdet ihr automatisch zum richtigen Ort geleitet. Es gibt zwei Parkplätze. Einen unteren Parkplatz findet ihr kurz hinter Teelin. Entweder parkt ihr hier und lauft hinauf zum Bunglass Point (etwa 1,8 Kilometer) oder ihr parkt direkt auf dem oberen Parkplatz. Dort ist auch direkt der Aussichtspunkt. Platz finden dort etwa 10 Autos – im Sommer wird es hier sehr voll sein, wenn ihr Pech habt, gibt’s also keinen freien Parkplatz. 

Infos zu Slieve League

Adresse:
unterer Parkplatz: Slieve League, unterer Parkplatz
oberer Parkplatz: Bunglass Point

Die Parkplätze sind kostenlos.

Im Sommer: Bootstouren zu den Klippen

Zwischen Mitte April und Mitte Oktober werden Bootstouren angeboten, die euch bis an den Fuße der beeindruckenden Steilklippen bringen.

Die Bootstouren dauern ca. 90 Minuten und bringen euch von Teelin aus über den Atlantik bis zu Slieve League.

Infos zu den Bootstouren

Adresse: Teelin Harbour, Rinnakill, Teelin, Carrick
Öffnungszeiten: Mitte April bis Mitte Oktober (wetterabhängig)
Abfahrtszeiten: 10/12/14/16/18 Uhr, bei Bedarf auch 8 und 20 Uhr
Preis: 25 € pro Person

Weitere Informationen und Hinweise auf der offiziellen Website.


2. Silver Strand Irland

Eine weitere faszinierende Donegal Sehenswürdigkeit liegt in unmittelbarer Nähe von Glencolumbkille (im englischen Glencolmcille). Am hufeisenförmigen Silver Strand kommt ein bisschen Karibik-Feeling auf. Türkises Wasser, Sandstrand umgeben von grünen Klippen. Was will man mehr? 

Zwei Schafe vor der Bucht des Silver Strand Beach

Im Sommer ist Malin Beg mehr oder weniger ein Badeort, wenn man davon in Irland am Atlantik sprechen kann. Im November eher ein Ort für einen Strandspaziergang mit Wind und Regen. Wobei wir tatsächlich keinen Regen hatten, dennoch war es durch den Wind recht frisch. Vielmehr als die Bucht und den Strand zu bestaunen gibt es hier auch nicht zu sehen. Die Abgeschiedenheit und Ruhe (zumindest im November) ist aber wunderschön und es war sehr erholsam. 

Ihr könnt auch noch über ein paar Schafsweiden gehen (Privatgrund), dann kommt ihr zu einem Napoleon Tower – einer der Signaltürme in der Region rund um Glencolumbkille. Vom Parkplatz aus ist der Napoleon Turm zu sehen, verlaufen könnt ihr euch auf dem Weg dorthin nicht. 

Wo ist der Silver Strand?

Der Silver Strand liegt in Malin Beg in der Nähe zu Glencolumbkille und Carrick. Die traumhafte Bucht hat oberhalb des Strands einen Parkplatz und ist somit einfach zu erreichen. Über Treppen gelangt ihr hinunter zum Strand. 

Infos zum Silver Strand

Adresse: Malin Beg, Glencolumbkille

Der Parkplatz ist kostenlos.


3. The Sidney Memorial – Port Donegal

Port Donegal mit Blick auf den Atlantik
Port Donegal in der Langzeitbelichtung

Abseits vom Schuss, weit und breit keine Menschenseele, keine Ortschaft in der Nähe. Ein unwirklicher Ort und dennoch gibt es hier ein Cottage, in dem man übernachten kann. Die Küste hier am Port Donegal ist einfach ein Traum für Fotografen. Die Klippen sind den Naturgewalten von Wind, Regen und Atlantik ausgesetzt und sorgen für eine sehr interessante Küstenformation.

Port Donegal Irland - Fotospots

Hier hätte wir uns ewig aufhalten können, aber irgendwann musste es weitergehen. Auf dem Rückweg ging es durch Adara durch, eine lebhaft Kleinstadt (wenn man hier von Stadt reden kann) – inklusive Pubbesuch. Ardara gehört auch zu den Donegal Sehenswürdigkeiten, schaut dort einfach mal vorbei, lauft durch die Straßen und ein Pubbesuch ist auch immer eine gute Idee. Wir waren im Nancy’s Pub, das Bier ist gut, das Essen so lala. Besser ist das Essen in der Rusty Mackarel in Teelin.

Infos zum Port Donegal

Adresse: Port, Radhairc Na Mhuirlin

Der Parkplatz ist kostenlos.

Anders als der Name vermuten lässt, liegt der Port Donegal nicht in Donegal sondern zwischen Glencolumbkille und Ardara.

Die Anfahrt führt über eine schmale einspurige Straße – kommt euch hier jemand entgegen, wird es sehr eng. Einer muss immer zurücksetzen.

Panorama auf den Atlantik von Port Donegal aus
Aussichtspunkt Port Donegal

4. Wanderungen im County Donegal

Ausblick auf das Meer bei Glencolumbkille - Gregory Ambassador Thomas
Ausblick auf den Atlantik. Der Gregory Rucksack* ist natürlich dabei.

Neben den Wanderungen rund um Slieve League gibt es natürlich noch mehr Wanderwege im County Donegal. Untergebracht war ich mit anderen Bloggerkollegen in Glencolumbkille. Direkt vom Haus aus starten Wanderungen hinauf zum Napoleon Turm von Glencolumbkille. Es gibt zwei Varianten der einfachen Wanderung in Glencolumbkille:

Tower Loop

  • Blaue Route
  • Länge: 8 km
  • Dauer: 2-3 Stunden

Drum Loop

  • Rote Route
  • Länge: 13 km
  • Dauer: 4-5 Stunden
Wegmarkierung Donegal
Der Weg ist gut ausgeschildert und die Markierungen sind nicht zu verpassen.

Beide Touren sind nicht schwer und bieten tolle Ausblicke auf das Umland von Glencolumbkille. Lohnenswert, wenn es an die frische Luft gehen soll! Der Weg führt vorbei an einsamen kleinen Häusern bis zu einer Abzweigung, an der ihr euch entschieden müsst, ob ihr auf dem Hauptweg bleibt oder fast querfeldein an einer Pilgerstätte vorbeilauft. 

Glencolumbkille Pilgerstätte beim Wandern
Pilgerstätte oberhalb von Glencolumbkille

An dieser Pilgerstätte legt jeder Pilger, der hier vorbeikommt einen Stein ab. Über die Jahre sind hier ganz schön viele Steine zusammengekommen. Kurz danach geht es wieder auf den Hauptweg, ein breiter Wirtschaftsweg, bis hinauf auf den Napoleon Tower. Schafe begleiten euch auf der Tour permanent, aber die Tiere sind so schreckhaft, dass Streicheleinheiten ein Wunschdenken bleiben.

Schaf in Glencolumbkille
So nah und doch so fern. Näher kommt man an die Schafe meist nicht ran, dafür sind sie zu schreckhaft.

Nach einem kurzen Abstecher zum Napoleon Tower geht der Rundweg entspannt weiter über einen Höhenkamm und danach zurück nach Glencolumbkille. 


5. Glencolumbkille Folk Village

Bleiben wir in Glencolumbkille. In diesem Örtchen gibt es ein Folk Village, ein Museum, das zeigt wie die Menschen hier im 17., 18. und 19. Jahrhundert gelebt haben. Die im Folk Village Glen gebauten Cottages entsprechen genau dem, wie die Menschen früher gewohnt haben – inklusive Möbel, Werkzeuge, Küche, Betten. Alles Original.

Infos zum Folk Village Glencolumbkille

Adresse: Dooey, Glencolumbkille
Öffnungszeiten: von Ostern bis Ende Oktober; täglich Montag bis Samstag 10 bis 18 Uhr, sonntags nur im Juli und August
Eintrittspreise: Erwachsene 6 €, Gruppen 5,50 € p.P. (ab 11 Leuten), Studenten 5 €, Kinder über 7 Jahre 2,50€


6. Der Dolmen bei Kilclooney

Dolmen in Irland im Gegenlicht - Donegal
Der Dolmen: ein sehr altes neolithisches Monument.

Der Dolmen bei Kilclooney ist eine neolithische Gesteinsformation aus den Jahren um 3.000 bis 4.000 vor Christus. Ziemlich alt also. Und trotzdem ist es verrückt, dass die Steine immer noch so stehen. 

Dolmen in Irland Kilclooney - Donegal Sehenswürdigkeiten

Dabei ist das Monument gar nicht so einfach zu finden. Parken könnt ihr am Dolmen Centre (Adresse unten). Blickt ihr auf das Dolmen Centre und dreht euch nach rechts, dann seht ihr eine kleine Brücke. Über diese müsst ihr drüber laufen und danach geht es nur noch geradeaus. Lasst euch von Schildern „Privatgrund“ nicht abschrecken, das ist kein Problem. 

Vorbei geht es an Schafen und Eseln – vergesst nur nicht, hinter euch die Viehgatter wieder zu schließen, damit keine Schafe ausbüxen können. Nach etwa 10 Minuten steht ihr auch schon am Dolmen, es ist also überhaupt nicht weit.

Infos zum Dolmen bei Kilclooney

Adresse: Ballymackilduff, Kilclooney (Parkplatz des Gemeindehauses gegenüber der Kirche)

Der Parkplatz ist kostenlos.

Donegal Irland - Dolmen Sehenswürdigkeit

7. Donegal Sehenswürdigkeiten: Assaranca Wasserfall

Auf dem Rückweg vom Dolmen zurück nach Glencolumbkille sind wir wieder durch Ardara gekommen und von dort ist ein Abstecher zum Assaranca Wasserfall Pflicht! 

Assaranca bedeutet im Gälischen Wasserfall. Wieder etwas gelernt.

Assaranca Wasserfall

Viel gibt es zu diesem Wasserfall auch nicht zu sagen, es gibt einen Parkplatz davor, kurz aussteigen, Fotos machen, wieder einsteigen, weiterfahren. Na gut, ganz so langweilig ist es auch wieder nicht. Ein beeindruckender Wasserfall hier in der Region!

Infos zum Assaranca Wasserfall

Adresse: 54.7587075, -8.5138652 (Koordinaten für Google Maps)
Der Wasserfall befindet sich 1 km hinter dem Dorf Leaconnell auf dem Weg zu Maghera Beach.


8. Übernachten im County Donegal

In der ersten Woche waren wir neun Leute, somit musste ein großes Haus her. Wir waren im Ionad Siúl untergebracht – das ist der gälisch Name des Hauses. Spartanisch, typisch irisch eingerichtet, die Küche hätte etwas sauberer sein können, aber für neun Leute genügend Platz und optimal zum Arbeiten. Insgesamt hat das Haus 12 Schlafzimmer.

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten


9. Essen und Trinken

Ein Pubbesuch darf natürlich nicht fehlen. Dafür kann ich nur „The Rusty Mackarel“ wärmstens empfehlen. Ein typisch irischer Pub mit gutem Essen und Livemusik am Wochenende. Manchmal gibt es auch unter der Woche irische Live-Musik, schaut dazu am besten einfach auf der Facebook Seite vorbei. 

Infos zu „The Rusty Mackarel“

Adresse: Teelin Road, Teelin, Carrick
Öffnungszeiten: täglich ab 11 Uhr (meist bis kurz nach Mitternacht)
Preisniveau: mittel
Telefonnummer: +353 74 973 9101
E-Mail: booking@therustymackerel.ie

Dort gibt es auch Übernachtungsmöglichkeiten.

In Glencolumbkille steht eine kleine Imbissbude, die richtig gutes Essen zubereitet. Ihr seid skeptisch? War ich anfangs auch. Fish & Chips ist hier aber sehr zu empfehlen. Der Fisch ist super frisch, vermutlich sogar fangfrisch vom gleichen Tag. Die bessern Fish & Chips habe ich nur im Kingfisher Townhouse in Dublin während meiner Irlandreise gegessen.

Infos zur Imbissbude in Glen

Adresse: R263, Straid, Glencolumbkille (Google Maps: Benny’s Chipper)
Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag von 17 bis 22 Uhr, montags 17 bis 21 Uhr

Vorbestellungen möglich! Unter der Telefonnummer +353 085 813 7447 könnt ihr vorbestellen und dann später abholen.

Direkt gegenüber gibt es zwei Pubs, das essen könnt ihr dort mit reinnehmen und dort essen (natürlich solltet ihr auch etwas zu trinken bestellen).


Unser Trekkinglife Geheimtipp

Und wer bis hierhin gelesen hat, bekommt jetzt noch den ultimativen Geheimtipp für das County Donegal!

Schaut unbedingt bei Colm und Mick in der John Molloy Donegal Tweed Fabrik in Ardara vorbei. Der Donegal Tweed ist weltberühmt und die handgefertigte, extrem hochwertige Wolle ist unglaublich langlebig. Auch weltbekannte Designer und Modemarken wie Hugo Boss kaufen den Donegal Tweed bei den beiden.

Colm Mick Donegal Tweed
Links Colm und rechts Mick – zwei coole Typen!

Die beiden haben uns eine Einführung gegeben, wie der Donegal Tweed hergestellt wird und wie mit den alten Maschinen gearbeitet wurde. Auch wir durften selbst ausprobieren, Wolle zu spinnen. Das ist gar nicht so einfach!

Wenn ihr dort vorbeikommt, haltet an und fragt einfach, ob sie euch auch ein bisschen was über Ardara, Donegal und den Tweed erzählen. Sehr coole und sehr witzige Geschichten!

Infos zu John Molloy Woollen Mills Ltd

Adresse: Killybegs Road, Edergole, Ardara
Öffnungszeiten: täglich 09 – 18 Uhr (auch sonntags)


Fazit: Irland ist ein wunderschönes Land! Die Donegal Sehenswürdigkeiten haben mich schon jetzt von dem Land überzeugt und ich glaube Irland hat noch so viel mehr zu bieten…

Autor

Seit meiner frühesten Kindheit fahre ich in die Alpen, das Wanderfieber hat mich also schon früh gepackt und stets begleitet. Mittlerweile ist es aber eben nicht nur bei Tagestouren in den Alpen geblieben, wie ihr hier auf dem Outdoorblog lesen könnt. Aktuell studiere ich Wirtschaftsingenieurwesen in Aachen, der Blick geht aber schon wieder in Richtung der nächsten Wandertouren, also bleibt dran!

2 Kommentare

    • Thomas Antworten

      Danke! Schon fertig gewesen, bevor wir überhaupt abgereist sind 😉
      Oh ja, Irland hatmich auch fasziniert, den Rest des Landes steht auch auf der langen Liste der Reisziele 🙂

Schreibe einen Kommentar